Spielen verstehen

shutterstock_97598495

Spielen – zumindest die Art, die vom Gehirn geleitet ist und die Entwicklung aufbaut, wird immer mehr eine vom Aussterben bedrohte Tätigkeit, vor allem für all die, die sie am meisten brauchen würden: unsere Kinder.

Ein Teil des Problems liegt in dem vorzeitigen Druck auf Kinder, zu lernen und sich zu sozialisieren. Ein weiterer bremsender Faktor ist die Zeit, die Kinder am Bildschirm verbringen.

Entscheidend ist jedoch, dass wir für unsere Kinder Bedingungen für echtes Spiel zur Verfügung stellen, denn es hilft ihnen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, nicht zuletzt weil während echten Spiels (das diesen Namen auch verdient) die Problemlösungsnetzwerke im Gehirn programmiert werden.

Denn Spiel ist aus entwicklungspolitischer Sicht nicht optional. Dieser Kurs erklärt, welche Art des Spiels besonders vorteilhaft ist, und auch, wie Eltern und andere Erwachsene, die Kinder betreuen, die Bedingungen und falls erforderlich auch die Unterstützung bieten, um diese Aktivität bei Kindern zu fördern.

Das Spiel ist das wichtigste Merkmal bei kleinen Kindern, und entscheidend für frühkindliche Entwicklung, wie Sie in diesem Kurs lernen werden. Sie Notwendigkeit zu spielen gilt jedoch für Kinder aller Altersstufen, und der Kurs bietet auch Informationen zum Spiel von älteren Kinder und Jugendlichen.

 

Spielen ist eine ernste Angelegenheit!

Ich hoffe, dieser Kurs ist auch Erinnerung für den Wert des Spiels für uns alle, egal, was in welchem Alter und dass wir den Mut finden, den Raum und die Zeit fürs Spiel jedem Leben zugeben! Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und Ihre Begleitung auf dieser ernsten und spielerischen Reise.

Kurs Buchen

Copyright @ 2013 Maria Elisabeth Schmidt, All Rights Reserved     Design & SEO von NEUNZICHGRAD     Rechtliches & Impressum